DATENSCHUTZ

Name und Anschrift des Verantwortlichen:

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

MINT Analytics GmbH
Sonnenblumenstraße 2, 4072 Alkoven, Österreich

Geschäftsführerin & Gesellschafterin: Dr. Julia Zukrigl

Email: Hello (a) mintanalytics (dot) at

Webseite: www.yourdataisyourproduct.com

Wir respektieren Ihre Daten.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Internetauftritt. Das Vertrauen aller Besucher und Kunden, die Sicherheit Ihrer Daten und der Schutz Ihrer Privatsphäre sind für uns von zentraler Bedeutung. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns daher gemäß den gültigen gesetzlichen Datenschutzvorschriften und dieser Datenschutzerklärung behandelt. Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, um Ihre Identität zu erfahren, wie beispielsweise Ihr richtiger Name, Ihre Adresse oder Ihre Telefonnummer.

Wenn Sie unsere Seite ansehen und benutzen, ohne sich zu registrieren oder uns anderweitig ausdrücklich Informationen zu übermitteln, verarbeiten wir die Daten, die uns mit jeder Anfrage Ihres Browsers übermittelt werden (siehe unten „Protokoll-Daten). Sofern Sie uns ausdrücklich personenbezogene Daten übermitteln (z.B. über unser Kontaktformular), erfolgt dies ausschließlich zweckgebunden an die Anfrage bzw. den jeweiligen Auftrag. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet nie vollständig gegen einen Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Nachfolgend möchten wir Ihnen näher erläutern, welche Daten wir wann und zu welchem Zweck verarbeiten. Es wird erklärt, wie unsere angebotenen Dienste arbeiten und wie hierbei der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleistet wird.

Datenerfassung auf dieser Webseite:
Terminvereinbarung über „Calendly“

Wir nutzen auf dieser Webseite die Terminbuchung über Calendly (Calendly LLC, BB&T Tower, 271 17th St NW, Atlanta, GA 30363, USA). 

Daten von Calendly-Benutzern und Eingeladenen werden in Rechenzentren in den USA gespeichert, die von Amazon Web Services („AWS“) und Google (ausgewählte Back-Ups) zur Verfügung gestellt werden.

Calendly versichert mittels GDPR Data Processing Addendum (DPA), sorgsam und im Sinne der DSGVO mit Ihren Daten umzugehen. 

Mehr zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Calendly können Sie hier nachlesen:
https://help.calendly.com/hc/de/articles/360007295834-Datenspeicherung-und-Datenschutz .

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) daran, Ihnen eine benutzerfreundliche, zeitsparende und fortschrittliche Möglichkeit der Terminvereinbarung mit uns anzubieten. 

Da eine Datenübermittlung in die USA stattfindet, möchten wir insbesondere explizit auf Folgendes hinweisen:

Die Datenschutz-Standards der USA entsprechen nicht denen der EU, weshalb das Risiko besteht, dass z.B. US-Behörden Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten können. Dabei ist für uns nicht erkennbar, welche US-Behörden auf Ihre Daten zugreifen und wofür diese Daten verwendet werden. Ebenfalls nicht bekannt ist, wie lange die US-Behörden Zugriff auf diese Daten haben. Es besteht letztlich daher die Möglichkeit, dass sich daraus eventuell Nachteile für Sie ergeben können.
Wenn Sie diesen Dienst zur Vereinbarung eines Termins nutzen, stimmen Sie der Datenübermittlung in die USA ausdrücklich zu!

Weiterhin weisen wir darauf hin, dass Sie nicht verpflichtet sind, diesen Dienst zur Vereinbarung eines Termins zu nutzen. Wenn Sie dies nicht möchten, nutzen Sie bitte eine andere der angebotenen Kontaktmöglichkeiten zur Terminvereinbarung.

Videokonferenzen und Webinare
ZOOM

Zur Anmeldung und für die Durchführung unserer Webinare benutzen wir den Dienst ZOOM der ZOOM Video Communications Inc., 55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, CA 95113, USA (nachfolgend „ZOOM“). Bei Anmeldung zu einem Webinar über das Anmeldeformular auf unserer Webseite werden die eingegebenen Daten an ZOOM in die USA übertragen, die laut DSGVO als Drittland mit einem unsicheren Datenschutzniveau gelten, und dort verarbeitet. Über Art und Umfang der Verarbeitung sowie über die Dauer der Speicherung durch ZOOM haben wir keine detaillierte Kenntnis. Wir haben mit ZOOM einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Weitere Hinweise finden sich in den Datenschutzbestimmungen von ZOOM unter https://zoom.us/de-de/privacy.html.

Da eine Datenübermittlung in die USA stattfindet, möchten wir insbesondere explizit auf Folgendes hinweisen:

Die Datenschutz-Standards der USA entsprechen nicht denen der EU, weshalb das Risiko besteht, dass z.B. US-Behörden Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten können. Dabei ist für uns nicht erkennbar, welche US-Behörden auf Ihre Daten zugreifen und wofür diese Daten verwendet werden. Ebenfalls nicht bekannt ist, wie lange die US-Behörden Zugriff auf diese Daten haben. Es besteht letztlich daher die Möglichkeit, dass sich daraus eventuell Nachteile für Sie ergeben können.
Wenn Sie sich zu einem Webinar über ZOOM mit uns anmelden, stimmen Sie der Datenübermittlung in die USA ausdrücklich zu!

Zahlungsanbieter
elopage

Wir bieten Ihnen über unsere Webseite auch digitale Produkte wie Tickets, Online-Kurse, Gutscheine, digitale Produkte und Download-Produkt zum Kauf an. Dafür nutzen wir den Dienst elopage. Sobald Sie auf einen unserer Produktbuttons klicken, verlassen Sie unsere Webseite und werden auf unsere individuelle elopage-Verkaufsseite weitergeleitet.

elopage ist ein Dienst der: elopay GmbH, Joachimsthaler Straße 21, 10719 Berlin

Sämtliche Funktionen auf der Verkaufsseite sowie auch die gesamte nachgelagerte Verkaufsabwicklung erfolgen über elopage. Die Datenschutzerklärung von elopage finden Sie hier.

Auf unserer Verkaufswebseite von elopage haben wir eine gesonderte Datenschutzerklärung, die Sie bitte ebenfalls beachten.

Wir haben mit der elopay GmbH als unserem Auftragsverarbeiter einen entsprechenden Vertrag nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten bei der Weiterleitung von unserer Webseite zu der Verkaufsseite über elopage ergibt sich vorliegend aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b).

Versand unseres EMail-Newsletters mit „Active Campaign“

Über die in diesem Abschnitt zur Verfügung gestellten Informationen klären wir Sie darüber auf, wie die Anmeldung, der Versand sowie die Auswertung und die Inhalte unseres E-Mail-Newsletters ausgestaltet sind.

Wenn Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und regelmäßig lesen möchten, dann ist Ihre Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse und damit eine Einwilligung Ihrerseits in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns erforderlich. Beachten Sie hierzu die Einwilligungserklärung auf dem Formular zur Registrierung für den Newsletter.

Vor Versand des Newsletters müssen Sie uns im Rahmen des sogenannten Double-Opt-In-Verfahrens ausdrücklich bestätigen, dass wir für Sie den E-Mail-Newsletter-Dienst aktivieren sollen. Dies tun wir, um zu vermeiden, dass fremde E-Mail-Adressen für Anmeldungen genutzt werden. Dazu erhalten Sie von uns eine Bestätigungs- und Autorisierungs-E-Mail, mit der wir Sie bitten, den in dieser E-Mail enthaltenen Link anzuklicken und uns damit zu bestätigen, dass Sie unseren Newsletter erhalten möchten. Erfolgt keine Bestätigung Ihrerseits, werden Ihre personenbezogenen Daten innerhalb von 7  Tagen gelöscht.

Im Zusammenhang mit der Anmeldung werden neben der E-Mail-Adresse auch der Anmeldezeitpunkt, der Bestätigungszeitpunkt, die IP-Adresse sowie der Einwilligungstext gespeichert und wir benutzen die E-Mail-Adresse ausschließlich für die Zustellung des Newsletters sofern Sie einer anderen Benutzung nicht ausdrücklich zugestimmt haben.

Über kleine, „unsichtbare“ Dateien (Beacons), die mit dem Newsletter versandt werden, können verschiedene Auswertungen zur Verbesserung unserer Angebote erfolgen. Dabei werden IP-Adresse, Browser sowie Zeitpunkt des Abrufs und der Öffnung des Newsletters und das Klickverhalten auf im Newsletter enthaltene Links erfasst und statistisch ausgewertet.

Der Versand des Newsletters erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG.Die Analyse der Öffnungs- und Klickraten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse ist es, möglichst passende Angebote für unsere Nutzer zu erstellen und dies durch die Analyse des Nutzerverhaltens zu erreichen sowie fortlaufend zu optimieren.  

Dienstleister für den Versand: Der Versand des Newsletters erfolgt mithilfe von ActiveCampaign, Inc., 1 N Dearborn, 5th Floor, Chicago, IL 60601, USA (nachfolgend bezeichnet als „Versanddienstleister“). Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie unter https://www.activecampaign.com/privacy-policy/ einsehen. 

Wir haben mit dem Anbieter ein Data Processing Agreement entsprechend einem Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen.

Da eine Datenübermittlung in die USA stattfindet, möchten wir insbesondere explizit auf Folgendes hinweisen:

Die Datenschutz-Standards der USA entsprechen nicht denen der EU, weshalb das Risiko besteht, dass z.B. US-Behörden Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten können. Dabei ist für uns nicht erkennbar, welche US-Behörden auf Ihre Daten zugreifen und wofür diese Daten verwendet werden. Ebenfalls nicht bekannt ist, wie lange die US-Behörden Zugriff auf diese Daten haben. Es besteht letztlich daher die Möglichkeit, dass sich daraus eventuell Nachteile für Sie ergeben können.
Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, stimmen Sie der Datenübermittlung in die USA ausdrücklich zu!

Sie können den Empfang durch Widerruf ihrer Einwilligungen kündigen. Eine Abmeldung von dem Newsletter ist so jederzeit möglich. Bitte verwenden Sie dafür den vorgesehenen Link im Newsletter oder senden Sie uns eine entsprechende E-Mail-Nachricht an folgende Adresse: 

Hello (a) mintanalytics (dot) at

Ein separater Widerruf des Versandes oder Auswertung des Nutzerverhaltens ist leider nicht möglich.

Fristen

Die personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, als dies zur Erfüllung eines Vertrags oder einer rechtlichen Verpflichtung, wie etwa einer Aufbewahrungspflicht, erforderlich ist oder im Fall Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf durch die betroffene Person.

Ihre Betroffenenrechte

Ihnen stehen nach geltendem Datenschutzrecht die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an hello (a) mintanalytics (dot) at. Alternativ können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde (www.dsb.gv.at) zuständig.

Cookies und lokale Datenspeicherung

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Website zu ermöglichen, setzen wir die als „Cookies“ bekannten kleinen Textdateien und andere Verfahren („Speicherverfahren“) zur Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät (z.B. im Local Storage Ihres Browsers) ein, um Präferenzen der Nutzer zu verfolgen und unsere Website entsprechend optimal gestalten zu können. Wir verwenden Cookies und andere Speicherverfahren jedoch nicht, um die einzelnen Besuche unserer Website zu verfolgen. Cookies und andere Speicherverfahren werden heute von den meisten Websites routinemäßig eingesetzt. Sollten Sie in dieser Hinsicht dennoch Bedenken haben, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass er weder Cookies noch andere Speicherverfahren akzeptiert.

Navigation